Suche
  • Yvonne

Sommergeburtstage sind s̶c̶h̶r̶e̶c̶k̶l̶i̶c̶h̶ schön

Geburtstage im Sommer sind etwas Herrliches. Es scheint die Sonne und ist warm (meistens), es gibt Erdbeertorte (immer), die Bäume und Sträucher stehen in vollem Grün, Rosen blühen und Kirschen wachsen in den Mund (manchmal). Alle Gäste tragen helle Kleider und kurze Hosen, laufen barfuß, wollen nicht nach Hause (meistens), sind entspannt und urlaubsfroh (immer).

Bis spät in die Nacht hinein sitzt man draußen, reicht sich den Wein, erzählt sich über dies und das, manchmal wird ein Akkordeon oder ein Gesang angestimmt. Als ich fortging war die Straße steil. Warum hast du ihn verlassen? Kehr wieder um. Wie lange wird es noch dauern, bis man erkennt, dass ein Land ohne seine Künstler nichts wert ist? Feuer brennt nieder, wenn's keiner mehr nährt. Ich hab 16 Mückenstiche und du? Nichts ist unendlich, so sieh das doch ein.



In den letzten vierzehn Tagen dieser Sommerferien werden meine Mutter 70 Jahre, meine älteste Tochter 16, und genau dazwischen liege ich mit meinem Geburtstag und Alter.

Und wir haben Glück. Seit Jahren schmollte meine Große, sie wolle nicht mehr länger in den Sommerferien Geburtstag haben, sie habe genug davon, dass an ihrem Ehrentag immer alle verreist seien. All unser Bemühen ihr zu sagen, es erging uns früher nicht anders und ergeht uns heute manchmal noch so, aber es wäre kein Problem, weil man ja jederzeit nachfeiern könne, halfen nichts.

Bis zu diesem Jahr. In diesem Jahr kann sie direkt an ihrem Tag feiern, denn niemand ist verreist. Meine Tochter lacht wieder, und ich weiß: Sommer? Bei uns nie ohne mindestens drei Geburtstagsfeiern. Natürlich im Garten. Bei Wind und Wetter. Mit selbstgebackener Erdbeertorte und vielen Mückenstichen.

23 Ansichten

© 2018 by Yvonne Zitzmann